Exotisch

EXOTISCHE  KRITIK:

 

Endlich einmal zwei vernünftige Plakate in Leipzig:

 

 

 

 

 

Was  sagen uns diese Schilder in Leipzig ?

 

 

  Besteht hier ein < Missverhältnis > ?

 

Kommentar:

Warum diese Bilderaktion?

Deutschland ist durch seinen < SCHILDERWALD> bekannt.

Deutschland ist relativ ein kleines Land mit einer dichten Besiedelung.

Deshalb ist es notwendig für die Absicherung der Ordnung auch die entsprechenden Schilder aufzustellen.

Um so nötiger ist aber auch die Entfernung der unnötigen oder nicht lesbaren Schilder.

 

 

Beim folgenden Plakat fällt mir auf dem < ersten Blick > die Aussage eines Ministers aus der ehemaligen DDR ein:

" Ich liebe Euch doch   alle  ....  ! "

 

Dann fällt mir noch etwas auf:

Der Kommerz dieses Plakates.

So nach dem Motto: <  Liebe am laufenden  Band... > 

Hauptsache ist hierbei, dass man auch alles bezahlen kann!  

 

Manche Freisitze der Gastronomie in der Leipziger Innenstadt laden eher zum

               Beichten            als zum            Verweilen          ein !

Beispiel 1:

 

Beispiel 2:

 

Beispiel 3:

 

 

Beispiel 4:

 

Beispiel 5:

 

Beispiel 6:

 

Kommentar zu den Bildern:

Diese Aufnahmen sind in der Großstadt Leipzig im Zentrum und nicht in den Alpen auf irgendeiner Almhütte gemacht worden !

 

 

"Heute erklärt man die     F R E I H E I T      in Leipzig so ! 

 

Und so !

 

 

Auch so !

 

 

 

Mein Vorschlag dazu:

Noch freier ist FKK; aber ohne Werbung,

weil uns Gott ja nur nackt geschaffen hat!

 

 

Meine Erklärung:

 

                                                      FREIHEIT

ist die 

                                                      Einsicht

in die

                                                      Notwendigkeit

 

 

+     

                         <  Eine dicke Brieftasche >      "

  

 Gibt es hier beim Neubau einen Widerspruch zur Verfassung der BRD ?

 

 

           ...     STAAT und KIRCHE  sind getrennt   ...              

 

So habe ich noch die Bilder von der Pauliner Kirche  und der Universität in Leipzig im Kopf:

 

 

Und so sieht der Neubaus aus:

 

 

 

So habe ich als Kind in den fünfziger Jahren unser <BRUNO"

kennen gelernt:

 

Später in den 70-80iger Jahren dann so:

 

 

Es war einmal ... !

 

 

 

 

 

Und heute 2018 sieht das Areal vom Bruno - Plache Stadion so aus:

 

Bild 1           Der heutige < GÄSTE -EINGAND > ! ! !

 

 

Bild 2 + 3

Dieser Dreck muss noch weg!

 

 

 

Bild 4

Hier fehlt der Putz und auch die Farbe!

 

 

Im <BRUNO> hat sich was getan:

 

- Die Halle hat neue Scheiben bekommen.

 

 

- Hier ist der Dreck schon weg.

 

 

- Es gibt aber noch viel zu tun.

 

 

- Gut ist, dass das Areal auch für andere Veranstaltungen genutzt wird

(z. Z. durch VIP).

 

 

 

( noch in Arbeit !!!)

 

In vielen Gemeinden im Umland von Leipzig kann ich erkennen, dass in der Vergangenheit viel getan worden ist ihre Sportstätten nicht nur zu erhalten sondern auch zeitgemäß zu verschönern!

Meine Frage deshalb an unseren Oberbürgermeister Jung:

Warum muss das Umfeld vom <Bruno> heute so aussehen? 

 

Ich wurde 2015 im Paunsdorfer Wäldchen in Leipzig an einem Weg gepflanzt.

Man hat mich wohl dann vergessen.

Ich wollte wachsen und groß werden; aber ich bin leider vertrocknet!

 

 

Kommentar: Schade!!!

 

Ich bin BBELLA GRUNA und stehe seit 2014 nun schon am Hafen Lagovida

am Störmthaler See:

 

 

Ich habe aber ein Problem!

 

 

 

Wenn es abends dunkel wird kann nicht mehr bestaunt werden, weil ich nicht

< im Licht stehe >.

Ein Kabel dafür liegt schon seit 2014 da.

Wer schließt es aber nun mal an?

 

 

                                     - Ende -     

 

Nach oben