Exotisches

EXOTISCHE  KRITIK:

 

Endlich einmal zwei vernünftige Plakate in Leipzig:

 

 

 

 

 

Was  sagen uns diese Schilder in Leipzig ?

 

 

 

 

Besteht hier ein < Missverhältnis > 

 

 

Mein Verbesserungsvorschlag dazu:

Einheitliches und passendes Schild zum Pfahl.

Abbildung der Eule:        - Große Eule für großes Gebiet

                                          - Kleine Eule für kleines Gebiet.

                               

Kommentar:

Warum diese Bilderaktion?

Deutschland ist durch seinen < SCHILDERWALD> bekannt.

Deutschland ist relativ ein kleines Land mit einer dichten Besiedelung.

Deshalb ist es notwendig für die Absicherung der Ordnung auch die entsprechenden Schilder aufzustellen.

Um so nötiger ist aber auch die Entfernung der unnötigen oder nicht lesbaren Schilder.

 

 

Beim folgenden Plakat fällt mir auf dem < ersten Blick > die Aussage eines Ministers aus der ehemaligen DDR ein:

" Ich liebe Euch doch   alle  ....  ! "

 

 

Dann fällt mir noch etwas auf:

Der Kommerz dieses Plakates.

So nach dem Motto: <  Liebe am laufenden  Band... > 

Hauptsache ist hierbei, dass man auch alles bezahlen kann!  

 

Manche Freisitze der Gastronomie in der Leipziger Innenstadt laden eher zum

    Beichten            als zum            Verweilen          ein !

Beispiel 1:

 

Beispiel 2:

 

Beispiel 3:

 

 

Beispiel 4:

 

Beispiel 5:

 

Beispiel 6:

 

Kommentar zu den Bildern:

Diese Aufnahmen sind in der Großstadt Leipzig im Zentrum und nicht in den Alpen auf irgendeiner Almhütte gemacht worden !

 

 

"Heute erklärt man die     F R E I H E I T      in Leipzig so ! 

 

Und so !

 

 

Auch so !

 

 

 

Mein Vorschlag dazu:

Noch freier ist FKK; aber ohne Werbung,

weil uns Gott ja nur nackt geschaffen hat!

 

 

Meine Erklärung:

 

                                    FREIHEIT

ist die 

                                    Einsicht

in die

                                    Notwendigkeit

 

 

+     

            <  Eine dicke Brieftasche >      "

  

 Gibt es hier beim Neubau einen Widerspruch zur Verfassung der BRD ?

 

 

           ...     STAAT und KIRCHE  sind getrennt   ...              

 

So habe ich noch die Bilder von der Pauliner Kirche  und der Universität in Leipzig im Kopf:

 

 

Und so sieht der Neubaus aus:

 

 

 

Ich wurde 2015 im Paunsdorfer Wäldchen in Leipzig an einem Weg gepflanzt.

Man hat mich wohl dann vergessen.

Ich wollte wachsen und groß werden; aber ich bin leider vertrocknet!

 

 

Kommentar: Schade!!!

 

Ich bin BBELLA GRUNA und stehe seit 2014 nun schon am Hafen Lagovida

am Störmthaler See:

 

 

Ich habe aber ein Problem!

 

 

 

Wenn es abends dunkel wird, kann ich nicht mehr bestaunt werden, weil ich nicht

                            < im Licht stehe >.

Ein Kabel dafür liegt schon seit 2014 da.

Wer schließt es aber nun mal an?

 

" Aktuelle Forderung der LINKEN:

 

 

Mein Kommentar:

Schon zu KAISERS ZEITEN gab es in Leipzig kostenlose öffentliche Toiletten!

Eine Stadt wollte schon damals wegen der Hygiene ihren GUTEN RUF nicht verlieren.

Die Gefahr der Verbreitung von Krankheiten wollte man dadurch unbedingt vermeiden ! "

 

" Ein Windstoß hat mir den Fahrschein  aus der Hand gerissen ! "

 

 

So dubios das Bild und die Aussage sind, so dubios sind auch

die Preise der LVB.

 

Die neue Straßenbahn in Leipzig:

 


 

 

 

Mein erster Eindruck ist, dass von der äußerlichen Form, vom Fahrverhalten usw. dieser Typ gelungen ist.

Die Sitzplatzgestaltung ist aber eher was für Kinder und Liliputaner !

 

 

< Wahre Helden > - dies ist Ansichtssache !

 

Für mich sind wahre Helden < Der Kleine Mann > ?

Warum?

Ob in der Geschichte oder heute:

Er schaffte und schafft die materiellen Voraussetzungen für die < Helden > -

Und das <Tag für Tag > !

 

 

Die Schlösser in Sachsen:

 

 

Viele Schlösser erstrahlen bei uns wieder im neuen  GLANZ -

aber bezahlbare Wohnungen sind nicht zu haben für HANS !

 

Anbei ein Artikel dazu aus der aktuellen Presse in Leipzig:

 

 

 

 

Alte Kritik an den <Milchtöpfen> auf dem Augustusplatz:

 

Auch heute noch stören sie das Gesamtbild dieses historischen Platzes.

Durch dieses Milchglas, das überhaupt keine optische Beziehung zur Gesamtkonzeption des Platzes hat, bekommt man eher den Eindruck, dass es einen Eingang zu einer Toilette darstellt.

 

 

 

Mein Vorschlag: 

Anbringung eines einfachen durchsichtigen Glases. (Wenn dies überhaupt nötig ist!). Die Metallkonstruktion ist zu erkennen. Damit hat man den Bezug zu der Haltestellengestaltung aber auch zu den anderen Elementen des Platzes  hergestellt ohne dabei optisch aufdringlich zu sein.

Vielleicht könnte man diese Glasscheiben noch mit Gravuren versehen, die besondere Ereignisse darstellen, die mit diesem Platz verbunden sind ?

( So z.B. Bilder von der "Friedlichen Revolution 1989" usw.)

 

 

Bei diesem Streit kann nur noch <Till Eulenspiegel > ein MACHTWORT sprechen:

Er muss erklären, was wir unter einer

             FREIEN MARKTWIRTSCHAFT  

verstehen sollten !

 

 

 

Meine Bemerkungen:

 

Störmthal ist nicht irgend ein Ort in Deutschland.

Die Menschen dort haben mit aller Wucht viele Jahre gespürt, was es bedeutete ganz in der Nähe eines Braunkohlentagebaues mit all` den Belastungen für Menschen, Tiere und Pflanzen über 40 Jahre zu wohnen, zu arbeiten und zu leben!

Nun endlich wurde der See geschaffen.

Die Menschen haben es verdient alle Vorzüge durch diese Veränderung der Umweltbedingungen nutzen zu dürfen.

 

All` diese Gedanken gingen mir bei meinem letzten Besuch des Orgelkonzertes in der dortigen Kirche durch den Kopf.

Ich möchte mich hiermit bei allen Organisatoren für diese Veranstaltung als Gast aus Leipzig recht herzlich bedanken.

 

 

Diese Aussage auf dem Aufsteller in Bodenmais im Bayrischen Wald stellt eine egoistische Denkweise dar.

Warum?

Wir hatten immer schon eine

                               GENERATIONVERPFLICHTUNG!

Was meine ich damit?

Wir sollten nicht nur für das

     HEUTE      schaffen sondern auch für das     MORGEN,

damit auch unsere Kinder und Kindeskinder eine lebenswerte Zukunft haben.

 

 

 

Es gilt immer noch:

 

 

Und ich füge zu dieser Aussage noch hinzu:

Die Vergessenheit der Menschen kann auch tödlich sein,

wie folgende Bilder zeigen:

( Diese wurden von mir am 12.08.2019 in einer Straße in Leipzig/Holzhausen gemacht ! )

 

 

 

    

                                

 

 

 

Bemerkung:

Schade um die Arbeit und um das Geld (Kosten) !

 

 

 

                                              - Der Friedensengel -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                          - Ende -     

 

Nach oben