Esperanto

 

 

 

Der Arzt und Philologe Dr. Lazarus Ludwig Zamenhof ( 1859 - 1917) entwickelte Esperanto mit der Absicht, eine leicht erlernbare, neutrale Sprache für die internationale Verständigung zu schaffen. Dabei sollen die Muttersprache und die Kultur eines Volkes weiterhin souverän bleiben.

Er sagte: "Die innere Idee von Esperanto ist: auf neutralem sprachlichem Fundament die Mauern zwischen Völkern zu beseitigen und die Menschen  daran zu gewöhnen, dass jeder von ihnen in seinem Nächsten nur einen Menschen und Bruder sehe." 

Es gibt heute schon ein kleines und ein großes Wörterbuch für die Übersetzung :

<Deutsch - Esperanto>

Hier nun einige Wortbeispiele aus der Übersetzung  <Deutsch - Esperanto>:

Frieden          -      paco

Freundschaft -      amikeco

Solidarität      -      solidareco 

ja                   -      jes

nein               -      ne 

Kommentar: Es wäre an der Zeit Esperanto als Weltsprache einzuführen. Dies wäre einer der Schritte zur Toleranz!

Natürlich kann auch eine andere Sprache (z. B. Englisch ) als Weltsprache genutzt werden. Es sollte dabei das Anliegen von Dr. Zamenhof aber berücksichtigt werden. 

 

Salution, anikaro de Esperanto klubo.

Kora saluto de Roland el Leipzig! ( Germano )

Mi deziri ankoraù 2014 c´io bono kaj multa sukceso!

La Universal-a Esperanto - Asocio (UEA)  venkanto!

Danke al !

 

Salution, anikaro de Esperanto klubo !

Mi deziri c`iuj sukcesa jaro 2017 !!!!

Kora  saluto de Roland el Leipzig! ( Germano )

 

Salution , anikaro de Esperanto klubo!

Mi veni en la julo 2017.

Unue volo mi mia fratino en Frankfurt/Main viziti.

Kora saluto de Roland el Leipzig ( Germano )

 

​Mi saluti c´iuj g`entila!

​Mi tr veturigi 12.10-15.10.2017 al la libro foiro post

Frankfurt/Main.

​Konsultantverk ebla!

Kora saluto de Roland el Leipzig (Germano)

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: LENR | Marions bunte Heimatseite